Kirschning, Christina Christina Kirschning

Christina Wiesner

  • Vincenz-Prießnitz-Straße 1

    76131 Karlsruhe

Meine Motivation

Ich würde gerne einen Teil für das Gleichgewicht und für das allgemeine Wohlbefinden am KIT beitragen.

 

Mir war es schon seit ich denken kann sehr wichtig, dass alle Menschen gleichbehandelt werden. Aus diesem Grund habe ich nicht nur im privaten, sondern auch im beruflichen Sinne versucht, dies aktiv zu betreiben, z.B. habe ich bei einer Tätigkeit benachteiligte Jugendliche darin unterstützt, auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt dieselben Chancen zu erhalten wie Jugendliche aus behüteten Elternhäusern. Und war auch in meinen beiden sozialen beruflichen Stationen für Jugendliche in Krisensituationen da, als Gewalt oder andere Ungleichbehandlungen die Gründe dafür waren.

 

Dieses persönliche Anliegen, Menschen zu unterstützen, damit jede*r die gleichen Chancen am KIT erhalten kann, hat mich dazu bewogen, mich für ein Amt der Chancengleichheitsbeauftragte einzusetzen.

Über mich

Mein Name ist Christina Wiesner, ich bin 34 Jahre alt, bin Halbengländerin, habe in England meinen Masterabschluss in Sportmanagement gemacht und durfte, dank der Gesetzesänderung 2017, im Juni 2019 heiraten.

 

Die persönliche Erfahrung mit dem Thema der Gleichstellung ist natürlich auch ein wesentlicher Motivationsschub für mein Amt als Chancengleichheitsbeauftragte. Beruflich habe ich mich bisher noch nicht als Chancengleichheitsbeauftrage einsetzen dürfen, jedoch war ich bei meinem vorherigen Arbeitgeber, eine private Hochschule, zur Sportbeauftragten berufen worden und wurde in den Hochschulsenat als nichtwissenschaftliches Mitglied gewählt.

 

Das KIT ist nun meine dritte Station im Hochschulbereich, da ich auch bereits in England an einer Universität im „Wellbeing-Dienstleistungsbereich" Arbeits- und Lebenserfahrung sammeln durfte. Deshalb bringe ich für das Amt als Stellvertretende oder als Chancengleichheitsbeauftrage keine direkten Erfahrungen mit, dafür aber aus anderen Ämtern und Ländern und freue mich sehr, eine Chance bekommen zu haben, mich für Sie am KIT einbringen zu dürfen.