Sexuelle Belästigung kann in allen Lebenslagen vorkommen; häufig erfolgt sie in Abhängigkeitsverhältnissen, wie etwa am Arbeitsplatz. Sie gilt in den meisten westlichen Ländern als Diskriminierung und ist zum Beispiel im Sinne des Arbeitsrechts rechtswidrig.

 

(© KIT)

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg - Im Rahmen des Internationalen Frauentags am 8. März 2020: Gegen Gewalt an Frauen

"CEWS Journal", Nr. 121 (30.01.20) mit dem Schwerpunktthema: "Who rocks the boat? Policy Responses to Gender-Based Violence and Sexual Harassment in Academia", Anke Lipinsky, Shira Ayal, Heike Mauer und Lisa Mense, Michela Petrini und Christian Brouder, S. 38 ff.

bukof-Kommission "Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt" (SDG)

Antidiskriminierungsstelle des Bundes

TERRE DES FEMMES

Frauenrefererat Frankfurt am Main (Hrsg.)

  • "Mein NEIN meint NEIN!" - Das kleine Heft zeigt in Form eines Comics Alltagssituationen zu sexistischer Diskriminierung, was man dagegen tun kann und eignet sich vor allem zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.