Sabine Grindler

  • Stv. Chancengleichheitsbeauftragte (i.d.R. nicht-wiss. Bereich)
Meine Motivation

Alle Frauen und Männer sollen gleiche Chancen und attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten am KIT erhalten. Mit der Gleichstellung ist es wie mit der Demokratie, wir müssen uns dafür einsetzen. Dabei motivieren mich als stellvertretende Chancengleichheitsbeauftragte folgende Themenfelder und Ziele besonders:

  • Die Chancengleichheit soll von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am KIT gelebt werden. Dafür setze ich mich ein.
  • Die Vernetzung von Frauen aus Verwaltung und Technik werde ich fördern. Dazu ist es wichtig, unser Wissen zu teilen. So können wir unsere Kompetenzen ausbauen und uns auch persönlich weiterentwickeln.
  • Sensibilisierung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die vielfältigen Aspekte der Chancengleichhe
Meine bisherigen Aufgaben im Team der Chancengleichheit
  • Förderung und Überprüfung der Chancengleichheit durch Mitwirkung bei Personalauswahlverfahren
  • Beratung zu Fragen der Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie
  • Mitgestaltung von internen Informationsveranstaltungen
  • Mitarbeit in Arbeitskreisen zur Chancengleichheit

Gerne engagiere ich mich auch in der nächsten Amtszeit für die Chancengleichheit am KIT.

Weitere Detail-Informationen sind innerhalb des KIT-Netzes erhältlich.